Kontakt  

Flamro Brandschutz-Systeme GmbH

Am Sportplatz 2
56291 Leiningen
Tel: +49 6746 9410-0
Fax: +49 6746 9410-10
Email:info@flamro.de

Tel: +49 6746 9410-0

Zulassung: Z-19.15-2024

FLAMRO KMO Kombimörtelschott<br>S 90
Zurück zur Übersicht

Pumpfähiger Brandschutzmörtel für Wand- und Deckendurchführungen zur Abschottung von einzelnen oder gebündelten Elektroleitungen und -kabeln (auch Lichtwellenleiter) ohne Begrenzung des Gesamtleiterquerschnitts des einzelnen Kabels und deren Tragekonstruktionen (Kabelrinnen, -pritschen, -leiter) aus Stahl, Aluminium oder Kunststoff, sowie Durchführung von brennbaren und nichtbrennbaren Rohren, Elektro-Installationsrohren und Heliflex-Hohlleiterkabeln.

Anwendungsbereiche

In allen brandschutzklassifizierten

  • Wänden (Mauerwerk | Beton | Porenbeton ≥ 100 mm) max. Schottgröße: H = 200 cm, B =100 cm oder H = 100 cm, B =200 cm
  • Decken (Beton oder Porenbeton ≥ 150 mm) max. Schottgröße: B = 100 cm, L = ∞

Vorteile

  • Schottaufbau durch Mörtelkonsistenz ohne Schalung leicht möglich
  • Keine zusätzliche Beschichtung notwendig
  • Verarbeitung manuell und mit Pumpe möglich
  • Überstreichen des Schotts mit wässrigen (Estrich-) oder Dispersionsfarben möglich
  • Durchführung von nichtbrennbaren Rohren bis max. Außendurchmesser 159 mm, Kupfer bis max. 88,9 mm
  • Durchführung von brennbaren Rohren bis max. 160 mm (Verwendung Brandschutzmanschetten)
  • Durchführung von Elektro-Installationsrohren aus Stahl oder Kunststoff bis max. 63 mm
  • Durchführung von Hohlleiterkabeln Heliflex
  • Geringe Mindestarbeitsräume
  • Durchführung von Rohren mit Synthese Kautschuk Armaflex AF und SH (Kältemittelleitungen)

Montagehinweis

Einbau in mind. 10 cm dicke Wände aus Mauerwerk, Beton oder Porenbeton sowie in mind. 15 cm dicke Decken aus Beton oder Porenbeton.

Manuell sowie im Pumpverfahren. Die Zwickel zwischen den Kabeln sind vollständig auszufüllen.

Die vorgeschriebenen Mindestarbeitsräume sind einzuhalten (siehe allg. bauaufsichtliche Zulassung und Einbauanleitung).

In Wänden und Decken als Kombiabschottung zulässig. Durchführung von Rohren mit Synthese Kautschuk Armaflex AF und SH (Kältemittelleitungen).

Die Kabelabschottung muss von der Montagefirma mit einem Schild dauerhaft gekennzeichnet werden, das jeweils neben der Kabelabschottung am Bauteil zu befestigen ist. Die Kennzeichnungsschilder sind bei FLAMRO Brandschutz-Systeme GmbH erhältlich.

Nachinstallation

Eine Nachinstallation ist zulässig (z.B. durch bohren), wahlweise Verwendung von FLAMRO Nachinstallationskeilen.

Technische Daten

FLAMRO KMO Kombimörtelschott S 90 Technische Daten

System bestehend aus

  • FLAMRO UBB
  • FLAMRO Variant N II Brandschutzmanschette
  • KMO Set

Dokumente

LE +CE KMO (537,2 KB)
Sicherheitsatenblatt - KMO DE (131,0 KB)
Technisches Datenblatt - KMO Brandschutzmörtel DE (604,3 KB)
Montageanleitung - KMO Kombimörtelschott S90 (941,2 KB)
FLAMRO KMO Kombimörtelschott S 90 Zulassung Z-19.15-2024 (2,3 MB)
Ausschreibungstext - FLAMRO KMO (51,8 KB)