Kontakt  

Flamro Brandschutz-Systeme GmbH

Am Sportplatz 2
56291 Leiningen
Tel: +49 6746 9410-0
Fax: +49 6746 9410-10
Email:info@flamro.de

Tel: +49 6746 9410-0

Zulassung: Z-19.15-1279 +++NEU+++ Druckbeständigkeitsprüfung bis ± 5500 Pa

FLAMRO Multikombischott<br>S 90
Zurück zur Übersicht

Plattenschott (Weichschott) für Wand- und Deckendurchführungen zur Abschottung von einzelnen oder gebündelten Elektroleitungen und -kabeln (auch Lichtwellenleiter) ohne Begrenzung des Gesamtleiterquerschnitts des einzelnen Kabels und deren Tragekonstruktionen (Kabelrinnen, -pritschen, -leiter) aus Stahl, Aluminium oder Kunststoff sowie für Rohre gemäß Zulassung Z-19.15-1279 (Punkt 1.2.7 ff..).

Anwendungsbereiche

In allen brandschutzklassifizierten

  • Wänden (Mauerwerk | Beton | Porenbeton | leichte Trennwand ≥ 100 mm) max. Schottgröße: H = 200 cm, B = 130 cm
  • Decken (Beton oder Porenbeton ≥ 150 mm) max. Schottgröße: B = 150 cm, L = ∞

Vorteile

  • Spritz-, streich- und spachtelbare Beschichtung
  • Kein Tropfen, sauberes Arbeiten
  • Einfache Montage und Nachinstallation
  • Zugelassen für leichte Trennwände
  • Kurze Beschichtungslängen der Kabel ab Schottfläche 10 cm
  • Mit Dispersionsfarbe auf wässriger Basis überstreichbar
  • Zwischenräume des Doppelplattenschott (Bauteillaibung, Kabelpritschen und Plattenrückseite) brauchen nicht beschichtet zu werden
  • Einbau der Abschottung auch in Räumen mit Über- oder Unterdruck
  • Keine Überlappung auf das anschließende Bauteil mit Beschichtung erforderlich
  • Hohe Flexibilität, da Belegung mit Kabel und Rohren in einer Öffnung
  • Streckenisolierung ohne Beschichtung möglich (siehe technisch Daten)
  • Masse ist feuchtigkeits- und UV-beständig

Montagehinweis

Die Bauteilöffnung ist von beiden Seiten mit FLAMRO BS-Platten zu verschließen. Diese müssen bündig und strammsitzend in die Öffnung mit FLAMRO BMS eingeklebt werden. Fugen zwischen den BS-Platten und der Bauteillaibung, Fugen zwischen Schnittflächen von Passstücken sowie Fugen zwischen Platten und Kabeln sind ebenfalls mit FLAMRO BMS zu bestreichen und somit abzudichten.

Abstand zwischen einzelnen Kabellagen sowie zwischen oberster Kabellage und Bauteillaibung mind. 50 mm, Abstand seitlich und unten ≥ 0 mm.

Kabel- und Kabeltragekonstruktionen müssen auf beiden Seiten der Abschottung mit FLAMRO BMA auf einer Länge von nur 10 cm und in einer Dicke von ca. 2 mm beschichtet werden. Der Zwischenraum zwischen den beiden BS-Platten braucht nicht beschichtet zu werden!

Die Kabelabschottung muss von der Montagefirma mit einem Schild dauerhaft gekennzeichnet werden, das jeweils neben der Kabelabschottung am Bauteil zu befestigen ist. Die Kennzeichnungsschilder sind bei FLAMRO Brandschutz-Systeme GmbH erhältlich.

Nachinstallation

Problemlos möglich, entstehende Fugen mit FLAMRO BMS oder FLAMRO BMK verschließen, nachinstallierte Kabel mit FLAMRO BMA beschichten.

Technische Daten

FLAMRO Multikombischott S 90 Technische Daten

System bestehend aus

  • FLAMRO Variant N II Brandschutzmanschette
  • Brandschutzplatte
  • Flamro BMA
  • Flamro BMS

Dokumente

FLAMRO Multikombischott S 90 Zulassung Z-19.15-1279 (1,3 MB)
FLAMRO Multikombischott EN EI 90 / 120 Montagevideo (35,7 MB)
Montageanleitung - Multikombischott-Systeme (2,0 MB)
Ausschreibungstext - FLAMRO Multikombi S90 (60,1 KB)