Kontakt  

Flamro Brandschutz-Systeme GmbH

Am Sportplatz 2
56291 Leiningen
Tel: +49 6746 9410-0
Fax: +49 6746 9410-10
Email:info@flamro.de

Tel: +49 6746 9410-0

Zulassung: P-2400/332/17-MPA BS

FLAMRO Variant N RM
Zurück zur Übersicht

Rohrabschottung für nichtbrennbare Rohrleitungen
der Feuerwiderstandklasse R 90
Für Abschottungen an Rohrleitungen aus isolierten Metallrohren

  • deren Funktion auf der Anordnung einer Rohrummantellung / Streckenisolierung beruht und
  • an die nur Anforderungen an die Feuerwiderstandsdauer gestellt werden

Anwendungsbereiche

In allen brandschutzklassifizierten
• Wänden (Mauerwerk | Beton | Porenbeton | leichte Trennwand mind. 100 mm
• Decken (Beton | Porenbeton mind. 150 mm)

• Abschottung von nichtbrennbaren Rohren bis max. Ø 244 mm, die mit brennbarer oder nichtbrennbarer Isolierung
(Dämmdicke max. 100 mm) gedämmt sind
• Für Massivwände, leichte Trennwände und Massivdecken
• Für Splitgeräte geeignet

Vorteile

• Nur ein Artikel für die Abschottung aller Rohrdurchmesser
• Einfache und ausgezeichnete Handhabung
• Kein Wickeldraht bei selbstklebender Variante notwendig
• Flexible und und einfache Montage
• Kein Werkzeug notwendig
• Auch im FLAMRO System KSL Kombischott einsetzbar

Technische Daten

Zulässige Isolierungen
• Synthesekautschuk von 9 bis 100 mm Dämmdicke
• Mineralfasermatten oder -schalen von 9 bis 100 mm Dämmdicke, ≥ 30 kg/m3 Rohdichte
Zulässige Rohre
• Stahl und Gussrohre bis max. 244 mm Außendurchmesser
• Edelstahlrohre bis max. 244 mm Außendurchmesser
• Kupferrohre bis 88,9 mm Außendurchmesser (Erweiterung auf 108 mm beantragt)

System bestehend aus

  • Variant N RM

Dokumente

Allgemeines bauaufsichtliches Prüfungszeugnis - FLAMRO Variant N-RM (1,2 MB)